Jetzt ist Hochsaison für die kleinen, überaus gesunden Kraftpakete – die Heidelbeeren.

Als ich gestern ganz stolz mit 5 kg selbst gepflückten Heidelbeeren (den Bauch hatte ich mir beim Pflücken auch schon vollgeschlagen) nach Hause kam, hat mich meine Familie etwas entgeistert angeschaut.

Prompt kam die Frage: „Was willst Du den mit der Menge Heidelbeeren machen?

Das hat mich etwas sprachlos gemacht, denn nur Marmelade kochen – das können wir gar nicht essen und bei den Vorschlägen der typisch bekannten Rezepte wie Joghurt mit Heidelbeeren, Heidelbeersmoothie etc. verzogen sie schon die Gesichter.

Da kam mir die Idee dieses Wettbewerbes. 

Holt also Eure Schätze an Heidelbeerrezepten hervor und sendet sie mir zu. Das geht entweder über die Kommentarfunktion unterhalb des Artikels oder per Mail an info@abnehmenmitberuf.de

Gern könnt Ihr – wenn Ihr eine eigene Website / Blog betreibt diese auch angeben.

Die Rezepte werden hier alle auf einer extra Seite veröffentlicht und später wird per Abstimmung das Siegerrezept  gesucht. Der Sieger erhält als Geschenk mein Buch „Gesund und fit im Büro“.

Teilt gern diesen Artikel und informiert Eure Freunde und Bekannte – so profitieren wir alle hier davon.

Ich bin schon ganz neugierig was das alles kulinarisches zum Vorschein kommt.

Und wir es ja erfahrungsmäßig ist, es beginnt erst dann richtig, wenn einer den Anfang macht. Also habe ich mein Rezept schon mal eingestellt.