…. und das ist auch gut so.

Sicher haben Sie auch schon in Ihrem Frust zu den Produkten der boomenden “Light Branche“ gegriffen. Es klingt ja auch zu verführerisch, was da auf den Verpackungen steht: Die gesunde und kalorien- und fettreduzierte Alternative zum selbstgekochten Gericht! Schnell zubereitet und genau portioniert!

Doch wenn Sie einmal ein bisschen genauer nachdenken und nachfragen,werden Sie überrascht sein, was da alles für Informationen an den Tag treten. Die Ideen zu diesen „Light“ und „Fatfree“ und „Low Carb“ Produkten kommen allesamt aus den USA zu uns herüber geschwappt und werden dort seit etwa drei Jahrzehnten mit sehr viel Erfolg
vermarktet.

Überraschenderweise hört man aber seit etwa drei Jahrzehnten immer häufiger davon, dass die US-Bürger immer dicker werden. Seit die US-Amerikanische Industrie dazu übergegangen ist, die Nahrungsmittel immer mehr zu entfremden und mit Stoffen zu versetzen, von denen Sie erklärt, dass Sie für unsere Gesundheit und unsere Figur gut seien, wächst die Zahl der extrem übergewichtigen Menschen in den USA ins unermessliche.

Als man noch zu Hause aß; Gerichte, die frisch zubereitet wurden, gab es wenige Menschen, die stark übergewichtig waren.

Lassen Sie sich also zu nichts überreden. Lassen Sie lieber die Finger weg von Light Produkten und essen Sie Nahrung, bei der Ihr Körper Signale aussendet, wenn er satt ist. Lassen Sie sich lieber Zeit beim Essen, um diese Signale nicht zu überhören! Trinken Sie einfach vor dem Essen ein, oder auch zwei große Gläser kaltes Wasser, das füllt schon mal den Magen und es fällt Ihnen sehr viel leichter der Versuchung zu widerstehen, mehr zu essen, als Ihnen gut tut.

Essen Sie regelmäßig und lassen Sie erst gar keinen Heißhunger aufkommen, wenn dies Ihr Problem sein sollte. Sind Sie jedoch einer der Menschen, die sehr häufig unbewusst essen, dann versuchen Sie eine Zeitlang ganz bewusst Ihre Trinkmenge drastisch zu erhöhen und sich den Zugang zum Essen so schwer wie möglich zu machen.