Die heutige Büroarbeit wird zu 80 % in einer sitzenden Tätigkeit ausgeübt. Der Mensch ist aber nicht für das Nichtbewegen geschaffen.

Die Folge ist, dass immer mehr Deutsche an Übergewicht leiden und die körperlichen Wehwechen wie z.Bsp. Rückenschmerzen zunehmen. Man sollte sich also angewöhnen, nach einem langen Bürotag etwas Sport als Ausgleich zu machen. Besonders gut geeignet hierfür ist Schwimmen. Denn Schwimmen ist ideal, um verspannte Muskeln wieder zu lockern und ausßerdem ist Schwimmen sehr gelenkschonend.

Beim Schwimmen lockern sich vor allem die Muskeln im Nacken – und Schulterbereich, und die Rückenmuskulatur wird ebenfalls gestärkt.

Außerdem sollten „Schreibtischtäter“ desöftern ein paar Lockerungsübungen während der Arbeitszeit machen. Dazu gibt es zahlreiche Varianten, welche man so ganz nebenbei am Schreibtisch tätigen kann. Denn das verhindert ebenfalls, dass der Körper sich zu sehr verspannt.

Also verändern Sie tagsüber öfters Ihre Sitzposition am Schreibtisch  und gehen Sie 2 bis 3 mal pro Woche nach der Arbeit schwimmen oder suchen Sie sich einen anderen Ausgleichssport.

Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

Rechts oben können Sie sich das Gratis-Trainingsbuch „Fit im Büro“ downloaden. Gerne können Sie dieses auch an Kollegen weitergeben. Denn zusammen macht das „Training“ noch mehr Spass.