Ihnen ist bestimmt bekannt, dass Sie sich angewöhnen müssen, sich regelmäßig ausdauernd zu bewegen, um erfolgreich abzunehmen und danach auch schlank zu bleiben. Dies hat dann aber auch den Vorteil, dass Sie sich gern auch immer wieder etwas Leckeres gönnen können, ohne gleich in Angst auszubrechen, wenn Sie auf die Waage steigen.

Wie sieht dann aber so ein Bewegungsprogramm aus und wie oft, sollten Sie es durchführen?

Die Bewegung kann jeder so für sich wählen, wie es ihm Spaß macht. Wichtig ist, dass es eine Bewegungsform ist, die Ihren Puls nicht über 120 Schläge pro Minute treibt und dass Sie sie pro Einheit mindestens für 20 min besser 30 min betreiben.
Die Möglichkeiten sind dabei unbegrenzt.

Ob Sie gerne Kajak fahren, Spazieren gehen, Fahrrad fahren, Tanzen, mit dem Hund rausgehen, viele Tierheime freuen sich übrigens über freiwillige „Gassi-geh-Paten“, mit den Kindern zum Spielplatz laufen und mit ihnen toben, Kampfsport machen, mit den Kindern Feld, Wald und Flur erforschen, Skateboard, oder Inliner fahren, Langlauf machen, mit den Freunden Fußballspielen – was auch immer, achten Sie nur darauf, dass die Belastung dauerhaft ist und Ihr Puls eben  nicht über die 120 Schläge kommt.

Wenn Sie über beträchtliches Übergewicht verfügen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Gelenke und Knochen nicht überbelasten, sonst könnten Sie sich nachhaltig Schaden zufügen. Hier eignen sich z.Bsp. wunderbar Schwimmen und Aqua-Gymnastik.

Es ist also wichtig, dass Sie Freude haben, bei dem, was Sie tun und dass Sie sich nicht überfordern.  Wenn Sie besonders schnellen und nachhaltigen Erfolg erzielen möchten, ergänzen Sie Ihr Programm noch mit kurzen, aber effektiven Kräftigungsübungen für Ihre Muskulatur, wodurch Sie Ihre Figur schon straffen, während sich Ihr Gewicht
vielleicht noch gar nicht verringert.